Copyright 2019 - DJK SV Neptun Gelsenkirchen 1924 e.V.

Tag der offenen Tür im Zentralbad am Sonntag, dem 6.September 2015

Am  Sonntag, 06.09.2015, findet im Zentralbad, Overwegstr., Einlass 9.00 Uhr, Beginn 10.00 Uhr, ein Tag der offenen Tür mit verschiedenen Aktionen statt.

Unter anderem kann man auch selber schwimmen, sucht sich dafür einen Sponsor und unterstützt damit den Schwimmsport in Gelsenkirchen und die Aktion Lichtblicke des Radiosenders REL.

Oder man lässt die Schwimmer der Startgemeinschaft Schwimmen für sich schwimmen.

Man kann sich das Spektakel  natürlich auch nur anschauen.

Weitere Informationen unter http://www.sg-ge.de

Aufhebung der Sperrung der Turnhalle an der Emmastraße

Nach unserem jetzigen Kenntnisstand wird die Halle an der Emmastr. voraussichtlich am 12.09.2015 freigegeben.

Ab dem 12.09.2015 können wieder alle Kurse vorbehaltlich einer Änderung stattfinden.

Über eine eventuell verzögerte Freigabe werden wir Sie auf dieser Seite informieren.

SC GE 04 wird 111

Der SC GE 04 wird in diesem Jahr 111 Jahre alt. Aus diesem Grund hat der Verein eine Stadtrundfahrt mit dem Cabrio-Bus organisiert.Es sind noch ca. 15 Plätze frei, die Vereinsmitglieder nutzen können. Diese können nur in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben werden. Anmeldungen bitte an Brigitte Präsang Tel. 0209 41676 mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wann: 23.08.2015     Abfahrt: 13.15 Uhr     Ankunft: 15.15 Uhr     Wo: Busbahnhof Ge-Buer     Kosten: 5 € pro Person.

Eine Mainfahrt, die ist lustig…

So dachten es sich 7 Radlerinnen und Radler des SV Neptun und begaben sich auf den Mainradweg von Bamberg nach Aschaffenburg. In sechs Tagen wurden 350 km zurückgelegt. Die Übernachtungen erfolgten in Bamberg, Schweinfurt, Ochsenfurt, Lohr, Miltenberg und Aschaffenburg. Am Wegesrand waren wunderschöne Fachwerkhäuser, viele Weinberge aber auch bewaldete Hügel, wilde Obstwiesen und natürlich immer wieder der Main zu sehen. Die teilweise hügelige Wegstrecke war gut ausgeschildert und zu befahren. Die Hitze machte allerdings Allen zu schaffen. Aber wenn Mann und Frau am Ziel angekommen waren, zischten die Radler im Glas besonders gut durch die durstigen Kehlen. Und alle Teilnehmer waren sich einig: wir wollen auch im nächsten Jahr wieder Radfahren und eine Strecke werden wir sicherlich finden.

   

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies sind in unserer Datenschutzerklärung zu entnehmen.
Datenschutzerklärung Ok